Pressemeldungen
ZVG-Informationsdient

Mit innovativen Stadtgrün-Projekten einen Schritt voraus

16.07.2015
ZVG begrüßt die Förderung durch das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“

(ZVG) Am heutigen Donnerstag (16.07.2015) gab das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) bekannt, dass 46 Projekte in diesem Jahr über das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ mit rund 150 Millionen Euro gefördert werden.

Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

Gesamte Wertschöpfungskette bekennt sich zur PR-Kampagne

13.07.2015
Teilnehmer „Runder Tisch“ rufen zur aktiven Kampagnenbeteiligung auf

(ZVG) Es ist viel passiert seit dem ersten vom Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) initiierten runden Tisch Inwertsetzung Blumen und Pflanzen im Juli 2014 in Berlin. Ziel war es, eine branchenweite PR-Kampagne für Blumen und Pflanzen auf die Schiene zu setzen, um der Gefahr eines schrumpfenden Marktes entgegenzuwirken.

Weiterlesen …
ZVG-Informationsdient

ZVG begrüßt geplante Lockerung bei der Dokumentations- und Aufzeichnungspflicht

02.07.2015

(ZVG) Der Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) begrüßt die Ankündigung von
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, die Dokumentationspflicht bei der Arbeitszeit zu verringern und die Aufzeichnungspflicht bei der Beschäftigung von Ehepartnern, Kindern und Eltern zurückzunehmen.

Weiterlesen …
ZVG-Informationsdient

ZVG empfängt Ernährungsausschuss auf der BUGA

15.06.2015
Abgeordnete überzeugten sich vor Ort von der gärtnerischen Qualität der Bundesgartenschau
(ZVG) Der Vorstand des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) diskutierte mit den Mitgliedern des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages auf dem BUGA-Standort in Brandenburg an der Havel die aktuellen politischen Herausforderungen der Gartenbaubranche.
 
Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

Aus dem Grünbuch muss ein Weißbuch werden

12.06.2015
ZVG-Vizepräsident Andreas Lohff begrüßt Engagement der Bundesregierung
(ZVG) Im Rahmen des Kongresses „Grün in der Stadt - Für eine lebenswerte Zukunft“ lobte der Vizepräsident des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) Andreas Lohff, dass die Bundesregierung mit diesem Kongress und dem Grünbuch das Thema ressortübergreifend stärker in den politischen Fokus gerückt hat: „Den Bekenntnissen müssen jetzt aber Taten folgen. Aus dem Grünbuch muss ein Weißbuch werden“, nahm Lohff die Politik in die Pflicht.
 
Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

Gleiche Wettbewerbsbedingungen für gärtnerische Produkte und Dienstleistungen

11.06.2015
ZVG bedauert verschobene Abstimmung im Europäischen Parlament zu TTIP

(ZVG) Der Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) bedauert die Verschiebung der für gestern angesetzten Abstimmung des Europäischen Parlamentes zum Transatlantischen Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP). Die Zustimmung des Parlamentes am gestrigen Tage wäre ein wichtiges Signal für die weiteren Verhandlungen gewesen.

Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

„Beim Thema Glyphosat zur Sachlichkeit zurückkehren“

10.06.2015
ZVG-Vorstand verabschiedet Entschließung

(ZVG) Als Reaktion auf die aktuelle Diskussion zum Wirkstoff Glyphosat hat der Vorstand des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) in seiner heutigen Sitzung die Entschließung „Pflanzenschutzmittel mit Glyphosat“ verabschiedet.

Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

ZVG warnt vor Wettbewerbsverzerrung durch Umsatzsteuerpläne

29.05.2015
Zentralverband Gartenbau e.V. fordert umsatzsteuerliche Gleichbehandlung von Kommunen und privatwirtschaftlichen Unternehmen

(ZVG) Die aktuellen Diskussionen zur Umsatzbesteuerung der Kommunen stoßen beim Zent-ralverband Gartenbau e. V. (ZVG) auf Unverständnis. Eine weitgehende Befreiung kommunaler Dienstleistungen von der Umsatzsteuer wäre eine gravierende Benachteiligung der privaten Unternehmen, die ihre Dienstleistungen der Umsatzsteuer unterwerfen müssen.

Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

EU darf sich nicht abschotten

26.05.2015
ZVG begrüßt Abstimmungsergebnis des Europaparlamentes zu Xylella fastidiosa

Am Mittwoch, den 20. Mai 2015, hat das Europäische Parlament in seiner Sitzung in Straßburg über eine gemeinsame Entschließung zum Auftreten des Bakteriums Xylella fastidiosa in Apulien (Italien) abgestimmt.

Weiterlesen …
ZVG-Pressemeldung

ZVG kritisiert erneute Forderungen nach restriktiver EU-Importstrategie

13.05.2015
EU-Parlament stimmt zum Thema Verbreitung des Bakteriums Xylella fastidiosa ab

(ZVG) Vor dem Hintergrund der Abstimmung des EU-Parlamentes am 20. Mai über eine Entschließung betreffend der Verbreitung des Bakteriums Xylella fastidiosa (2015/2652(RSP)), warnt der Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) vor einer Instrumentalisierung des Themas hinsichtlich der EU-Importstrategie im aktuellen Kommissionsvorschlag über Maßnahmen zum Schutz vor Pflanzenschädlingen (COM(2013)0267).

Weiterlesen …
© Zentralverband Gartenbau e.V.