Informationsdienst

Infodienst Nr. 38 vom 15.11.2018

„Generation Y“ und Digitalisierung von Produktionsprozessen

Herbsttagung der Fachgruppe Jungpflanzen in Rain am Lech

(ZVG/FGJ) Vom 8. bis 10. November 2018 trafen sich die Mitglieder der Fachgruppe Jungpflanzen (FGJ) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) in Rain am Lech zu ihrer Herbsttagung mit Mitgliederversammlung. Im Mittelpunkt stand ein vielfältiges Vortragsprogramm zu aktuellen Branchenthemen und der Besuch des Stammsitzes der Garten-Center-Gruppe und der Gärtnersiedlung Rain.

Auf der Mitgliederversammlung wurde Tobias Dümmen als stellvertretender Vorsitzender der FGJ einstimmig wiedergewählt. Zum neuen Vorsitzenden des FGJ-Arbeitskreises „Jungpflanzen-Markt“ wurde Andreas Kientzler, Gensingen, gewählt. Darüber hinaus konnten Hagen Kalläne, Weeze, als stellvertretender Vorsitzender des AK „Qualitätsmanagement & Rechtsfragen“ und Oliver Krebs, Loxstedt-Bexhövede, als stellvertretender Vorsitzender des AK „Jungpflanzen-Produktion“, in ihren Ämtern bestätigt werden.

ZVG-Vizepräsident Hartmut Weimann ging in seinem Grußwort auf die Herausforderungen des Gartenbaus in Bezug auf den Klimawandel, die Globalisierung und die Digitalisierung ein. In diesem Zusammenhang verwies er auch auf die Forderungen des ZVG nach einer starken Forschung und Lehre. Roland Albert, Präsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes, betonte in seinem Grußwort die enorme Leistungsfähigkeit des Gartenbaus. So belaufe sich allein der Gesamtumsatz des Gartenbaus in Bayern auf 10 Mrd. Euro jährlich. Auf die gute und wertvolle Zusammenarbeit der FGJ mit den Versuchsanstellern des Arbeitskreises „Beet- und Balkonpflanzen“ der Lehr- und Versuchsanstalten und auf die zu erwartenden Herausforderungen des Brexits auf die Branche ging der FGJ-Vorsitzende Frank Silze in seiner Rede ein.

Zu den Themen- und Diskussionsschwerpunkten in den FGJ-Arbeitskreisen gehörten die Herausforderungen an Unternehmer durch die „Generation Y“ als Kunde und Mitarbeiter und die Digitalisierung von Produktionsprozessen ohne große technische Voraussetzungen.

Die Betriebsbesichtigungen führten die Mitglieder in die Betriebe der Gärtnersiedlung Rain und in das Logistikzentrum der Dehner Garten-Center-Gruppe in Rain.

Bildunterschriften/ Downloads: Fotos: FGJ
In Ihren FGJ-Ämtern neu oder wiedergewählt (v.l.n.r.) Andreas Kientzler (Vorsitz AK „Markt“), Frank Silze (Vorsitzender der FGJ; stand nicht zur Wahl), Tobias Dümmen (stellv. Vorsitzender), Hagen Kalläne (stellv. Vorsitzender AK „Qualitätsmanagement & Rechtsfragen“) und Bernd Westhoff (Kassenprüfer).
[Bild herunterladen]

Teilnehmer der FGJ-Tagung besuchen das Logistikzentrum der Dehner Garten-Center-Gruppe in Rain.
[Bild herunterladen]


Junggärtner-Festival zum 90-jährigen Vereinsbestehen

AdJ-Mitgliederversammlung II 2018 in Stuttgart und Umgebung

(ZVG/AdJ) Das Junggärtner-Festival zum 90-jährigen Vereinsbestehen der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) fand vom 8. bis 11. November 2018 in Stuttgart statt. Der festliche Gala-Abend lud viele Mitglieder, ehemalige Mitglieder, Förderer, Unterstützer und Helfer ein. Ein Highlight des Abends: der offizielle Abschluss der Junggärtner-Roadshow mit der Übergabe der Hauptpreise an die Gewinner.

Die diesjährige Mitgliederversammlung der AdJ bot ein vielfältiges Rahmenprogramm: eine Kneipentour durch Stuttgart, eine Werksbesichtigung der Firma Stihl mit anschließender Besichtigung des werkseigenen Stihlmuseums, Informationen zu zahlreichen Sukkulenten und Kakteen bei Uhlig Kakteen. Einen passenden Abschluss fand der Tag mit einem Überraschungs-Tanzkurs in Vorbereitung auf den Gala-Abend. Die Teilnehmer erhielten auch einen Einblick in das Geschehen des Stuttgarter Blumengroßmarktes, eine Führung hinter die Kulissen der Stuttgarter Wilhelma und eine Besichtigung des Weingutes der Stadt Stuttgart.

Highlight des Junggärtner-Festivals war der Gala-Abend auf dem Killesberg. Dort fand der festliche Teil der Jubiläumsfeier statt. Grußworte sprachen der AdJ-Vorsitzende Florian Kaiser, der Vizepräsident des Zentralverbandes Gartenbau, Hartmut Weimann, sowie Marian Grabowski vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. „Seit 90 Jahren leisten die Junggärtner einen wichtigen Beitrag zur Förderung junger Gärtnerinnen und Gärtner. Dabei kann die AdJ bis heute auf die Unterstützung und Förderung des ZVG bauen. Die enge Zusammenarbeit war uns schon immer wichtig. So begleitet der ZVG bereits seit der ersten Bundesgartenschau in Hannover 1951 gemeinsam mit der AdJ den Berufswettbewerb. Grundsätzlich ist das Ziel des Berufswettbewerbes die Stärkung und Förderung des Berufsstandes und die Steigerung der öffentlichen Anerkennung und Wertschätzung der Branche“, betonte Weimann. Der Gala-Abend war gleichzeitig auch das Finale der Roadshow, die ein ganzes Jahr durch Deutschland tourte. Den Gewinnern wurden feierlich ihre Preise überreicht.

Neben dem Delegiertengespräch konnten die Teilnehmer am 8. November 2018 auf der Mitgliederversammlung Fragen zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung stellen. Heidi Hecht vom Grünen Medienhaus stellte den Interessierten die unterschiedlichen „Social Media-Plattformen“ vor. Hauptaugenmerk lag dabei auf Facebook. Sie teilte den Teilnehmern den Status quo der Junggärtner mit und gab Anregungen, wie die Präsenz in den sozialen Medien besser koordiniert und effektiver genutzt werden kann. Darüber hinaus hatten alle Workshop-Teilnehmer die Chance, den Verein in den Bereichen Mitgliederakquise, Öffentlichkeitsarbeit/Messe, Umstrukturierung Berufswettbewerb und Berufsbildung weiter zu entwickeln und ihre Gedanken und Ideen offen anzubringen.

Im Delegiertengespräch, dem verbandspolitischen Gremium der AdJ, wurden die aktuellen Berichte aus der Bundesgruppe und den Landesverbänden vorgestellt. Wichtige Themen waren die neue Homepage und deren Mitgliederdatenbank. Die vakante Stelle des ersten Beisitzers wurde mit Franziska Schorr bis März 2020 besetzt. Sie wurde einstimmig für das Amt der ersten Beisitzerin für zwei Jahre gewählt. Die Position des dritten Beisitzers bleibt weiterhin vakant.

Bildunterschriften/ Downloads: Fotos: AdJ
Die Grußwortredner des Gala-Abends: (v. l. n. r.) AdJ-Vorsitzende Florian Kaiser, Marian Grabowski vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau und Vizepräsident des Zentralverbandes Gartenbau, Hartmut Weimann. Auch im Bild: Kathy Deilen, stellvertretende AdJ-Vorsitzende.
[Bild herunterladen]

Gruppenbild der Mitgliederversammlung: Junggärtner-Festival zum 90-jährigen Vereinsbestehen der AdJ.
[Bild herunterladen]


Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.