Aktuelle Meldungen

ZVG engagiert sich für branchenübergreifende Initiative zur Bienengesundheit

Staatssekretär Bleser startet Informationskampagne „Bienen füttern"

(ZVG) Gemeinsam mit dem Zentralverband Gartenbau e.V. und weiteren Branchenverbänden hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Peter Bleser am heutigen Donnerstag den Auftakt der bundesweiten Informationskampagne „Bienen füttern" bekannt gegeben.
Bleser zeigte auf, dass nur wohl ernährte Bienen auch stark genug seien, Krankheiten und Parasiten, wie z.B. der Varroa-Milbe, mit Aussicht auf Erfolg zu widerstehen. Er wies zudem auf die Bereitstellung von entsprechenden Informationsmaterialien in über 500 Einzelhandelsgärtnereien, Baumärkten und Gartencentern hin.

ZVG-Generalsekretär Bertram Fleischer zeigte sich mit der vorgestellten Kampagne sehr zufrieden: „Wir haben es innerhalb eines Jahres geschafft, gemeinsam mit dem BMEL und den Partnerverbänden die breit aufgestellte Initiative „Bienen füttern“ ins Leben zu rufen und die heute vorgestellte Kampagne zu entwickeln. Das ist eine bemerkenswerte Gemeinschaftsleistung der Branche und des BMEL“.

Die Verbände haben sich zudem in einem Branchendialog darauf verständigt, den Produzen-ten von Jung- und Zierpflanzen zu empfehlen, ab dem 1. Januar 2016 auf den Einsatz von sieben Insektizid-Wirkstoffen, die im Verdacht stehen Bienen zu gefährden, zu verzichten. Zudem sollte der Verkauf von Pflanzenschutzmitteln mit bienengefährlichen B1-Wirkstoffen an den Endverbraucher eingestellt werden. „Bienenschutz funktioniert nicht ohne vernünftigen Pflanzenschutz“, gibt Fleischer zu bedenken. Die Branche habe schon 2009 ein Infor-mationsportal entwickelt, dass eine Vielfalt von Fakten zur Verfügung stellt. Die Pflanzen-schutzplattform PS-Info Zierpflanzenbau (http://zierpflanzenbau.pflanzenschutz-information.de) informiert sowohl Fachleute als auch den Verbraucher tagesaktuell zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, von der Bienengefährdung, über Mittel zum ökologischen Anbau bis zum Einsatz von Nützlingen. Der ZVG beteiligt sich zudem an dem österreichischen Kommunikationskonzept zur Bienengesundheit und informiert den Verbraucher mit eigenen Pressemeldungen über das Grüne Medienhaus regelmäßig zum Thema Biene.

Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.