Aktuelle Meldungen

Sicherheit bietet nur das Original

ZVG setzt sich gegen illegalen Handel von Pflanzenschutzmitteln ein

(ZVG) Mehr als eine Milliarde Euro werden jedes Jahr in der EU mit illegalen Pflanzenschutzmitteln umgesetzt, so die Schätzung des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum. Diese Problematik stand im Fokus des internationalen Symposiums des Bundesamtes für Verbraucherschutz (BVL) am 6. und 7. November 2018 in Braunschweig.

Die Mittel sind meist nicht zugelassen oder entsprechen in ihrer Zusammensetzung nicht den genehmigten Mitteln. So können sie ein Risiko für die menschliche Gesundheit und die Umwelt darstellen.

„Pflanzenschutzmittel ohne Zulassung sind illegal. Fälschungen und Fehlanwendungen schaden allen Marktteilnehmern und untergraben das Vertrauen in unsere Produkte. Sicherheit bietet nur das Original“, betont Bertram Fleischer, Generalsekretär des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG).

Dem ZVG ist die Kommunikation zur Problematik illegaler Pflanzenschutzmittel in die Branche wichtig. Gemeinsam mit dem BVL, dem Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRW, dem Deutschen Raiffeisenverband, dem Bundesverband der agrargewerblichen Wirtschaft und dem Deutschen Bauernverband hat der ZVG vor diesem Hintergrund einen aktuellen Flyer zum Schutz vor illegalen Pflanzenschutzmitteln im Rahmen des BVL-Symposiums herausgegeben.

Der Flyer kann hier heruntergeladen werden:
[Link ansehen]

Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.