Aktuelle Meldungen

BUGA Heilbronn 2019: Staatsehrenpreise verliehen

Höchste Auszeichnungen für Gärtner und Floristen

(ZVG/DBG) Zum Abschluss der Bundesgartenschau (BUGA) Heilbronn wurden den erfolgreichsten Gärtnern und Floristen am 6. Oktober 2019 die Ehrenpreise des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und die Ehrenpreise des Zentralverbands Gartenbau e. V. (ZVG) verliehen.

Diejenigen Betriebe, die zum Schluss die höchste Punktzahl erreichen konnten, wurden von Ministerialrat im BMEL, Dr. Thomas Schmidt, und Hartmut Weimann, Vizepräsident des Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) zusammen mit der Deutschen Blumenfee 2019/20, Annika Stroers, mit den Staatsehrenpreisen ausgezeichnet.

Die Ehrenpreise wurden in 16 Kategorien vergeben, unter anderem für die besten Leistungen im Bereich Frühjahrsblüher und Sommerblumen sowie für Zwiebeln, Knollen, Dahlien und Iris im Freilandwettbewerb. Ebenso wurden die Leistungen in den Bereichen Grabbepflanzung, Neuheiten, Grünpflanzen, Topfpflanzen, Schnittblumen, Stauden, Gehölze, Obst, Gemüse, der Floristik und Standgestaltung prämiert. Die Ehrenpreise, im Garten- und Landschaftsgärtnerischen Wettbewerb wurden bereits im September vergeben.

ZVG-Vizepräsident Hartmut Weimann stellte die Bedeutung des Deutschen Gartenbaus und der BUGA in seiner Rede in einen politischen Kontext. Er erinnerte an den Weißbuchprozess zum Thema Stadtgrün. Die BUGA hat eine Türöffnerfunktion für die grüne Infrastruktur von Städten. Und dazu bietet der Gartenbau viele Lösungen, gerade für die Themen der Zukunft wie z. B. zur Biodiversität, zum Erhalt des Artenreichtums oder den Einsatz stresstoleranter Gehölze. „Die Liste der Herausforderungen ist lang“, so Weimann. Dies gilt es bewusst zu machen - auf allen Ebenen.

Der Ausstellungsbevollmächtigte der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) und damit Leiter der gärtnerischen Wettbewerbe, Rüdiger Eckhardt, betonte das außergewöhnliche Engagement, mit welchem die Gärtner auf der BUGA am Start waren. Ganz besondere Herausforderungen bestanden beispielsweise in der Pflege, auch an den vielen Sommertagen mit bis zu 40 Grad Hitze, in der Verwendung von torffreien Substraten oder in der Logistik.

Für den Geschäftsführer der BUGA Heilbronn 2019, Hanspeter Faas, bleiben die zentralen Themen einer Gartenschau Pflanze und Garten. 85 Prozent der Besucher seien deshalb nach Heilbronn gekommen. Wichtig ist es, ihnen Qualität zu bieten, nicht Quantität.

Der Vorsitzende der DBG-Gesellschafterversammlung Lutze von Wurmb, empfahl den Preisträgern, mit „dieser kostbaren und erstrebenswerten Auszeichnung der grünen Branche“ zu werben und ihre positiven Erfahrungen in Verbänden und unter Kollegen weiterzutragen und damit junge Betriebe zur Teilnahme zu motivieren.

Der Ausstellerinformationstag zur BUGA 2021 findet am 20. Juni 2020 in Erfurt statt.

Die vollständige Liste der Staatsehrenpreisträger ist hier einzusehen:
[Liste ansehen]

Bildunterschriften/ Downloads: Fotos: DBG
Hartmut Weimann, Vizepräsident ZVG und die Deutsche Blumenfee 2019/20, Annika Stroers vor der Vergabe der Preise.
[Bild herunterladen]

Gruppenbild mit allen Preisträgern.
[Bild herunterladen]

Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.