Aktuelle Meldungen

BUGA-Besuch vereinfacht

Wegfall der Testpflicht und der Terminbuchungen

(ZVG/DBG) Seit dem Pfingstwochenende können sich Besucher der Bundesgartenschau Erfurt (BUGA Erfurt) über Erleichterungen freuen. Durch die gesunkene Inzidenz entfällt die Verpflichtung, vor Besuch einen amtlich negativ beschiedenen Corona-Test vorlegen zu müssen.

„Wir sind sehr froh über die Lockerungen, denn so ist es einfacher, einen Tag auf unseren Ausstellungsflächen zu verbringen. Wichtig ist, dass die allgemeinen Regeln – Abstandsgebot, Maskenpflicht in ausgeschilderten Bereichen und die geltenden Kontaktbeschränkungen – auch weiterhin beim Besuch unserer Ausstellungsflächen beachtet werden“, erinnert BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß.

Keine Veränderungen gibt es hinsichtlich der Gebäudenutzung: Das Wüsten- und Urwaldhaus Danakil, die Hallenschauen oder das Deutsche Gartenbaumuseum, die Ausstellungen in der Peterskirche, im Kommandantenhaus oder der Defensionskaserne dürfen weiterhin nicht geöffnet werden.

Letzte Woche reichte die BUGA ein Modellprojekt zur Genehmigung ein, mit dem Ziel, ab 4. Juni 2021 weitere Indoorangebote öffnen zu können. „Bis zum 28. Mai brauchen wir dazu eine verbindliche Bestätigung seitens der genehmigenden Stellen“, informierte Kathrin Weiß.

Weitere Informationen unter www.buga2021.de

 

Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.