Aktuelle Meldungen

Auszeichnung Friedhofsgärtner

Herausragende Leistung der Frühlingsbepflanzung

(ZVG/BdF) Auf der Bundesgartenschau Erfurt 2021 (BUGA) stellten sich Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland mit ihrer Frühlingsbepflanzung im Ausstellungsteil „Grabgestaltung und Denkmal“ der Fachjury. Für die 52 bepflanzten Wettbewerbsgräber vergaben die Preisrichter 31 Gold-, 10 Silber- und 8 Bronzemedaillen für die Aussteller.

 

„Wir Friedhofsgärtner stellten uns den aktuellen Herausforderungen. Unter strengen Hygienemaßnahmen und mit eingeschränktem Personaleinsatz fand die Frühlingsbepflanzung statt. Eine herausragende Leistung aller Beteiligten. Auch auf der BUGA in Erfurt zeigen wir die Kreativität und die Leistungsfähigkeit von uns Friedhofsgärtnern", betont Birgit Ehlers-Ascherfeld, Vorsitzende des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG)

„Eine Besonderheit sind der Memoriam-Garten und das ‚NaturRuh‘-Areal, auf denen sich die regionale Dauergrabpflegeeinrichtung präsentiert“, ergänzt Stefan Friedel, Geschäftsführer Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen.

Am 19. April 2021 wurden fünf Große Goldmedaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) für die besten Gräber in den verschiedenen Kategorien und acht Ehrenpreise für besondere Leistungen vergeben. Die Großen Goldmedaillen der DBG erhielten: Gärtnerei Thomas Schlimgen aus Köln für die Gestaltung einer Urnengrabstelle, Friedhofsgärtnerei Seppelfricke aus Gelsenkirchen sowie Gebhard Ihr Dienstleistungsgärtner aus Eppingen für die Gestaltung einer einstelligen Wahlgrabstelle, die Ausstellergemeinschaft Arnholz-Prüße aus Löhne und Gärtnerei Becker aus Rheinbrohl für die Gestaltung einer zweistelligen Wahlgrabstelle sowie Friedhofsgärtnerei Seppelfricke aus Gelsenkirchen für die Gestaltung eines Wahlgrabes in fließender Form.

Weitere Informationen sowie Bilder der ausgezeichneten Bepflanzungen unter: www.buga-graeber.de

 

 

Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.