Die ZVG-App:   

ZVG-App

Mitglieder-Login
Arbeitsausschüsse

Ausschuss Bildungspolitik und Berufsbildung

Der Ausschuss Bildungspolitik und Berufsbildung  ist stellvertretend für das ZVG-Präsidium für die Facharbeit zuständig. Er ist Akteur der beruflichen Bildung, begleitet und wirkt an Gesetzen und Berufsverordnungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung mit. Wichtige Themen sind u.a. Ausbildungsqualität, Fachkräftebedarf, Durchlässigkeit zwischen Bildungssystemen und die Neuausrichtung durch europäische und nationale Qualifikationsrahmen. Der Ausschuss setzt sich aus Vertretern der Landes- und Fachorganisationen zusammen, hinzu kommen Gäste und Berufene Sachverständige aus den unterschiedlichsten berufsständischen Organisationen. Die Unternehmer sind Ausbilder und haben meist auch Funktionen in den regionalen Bildungsausschüssen der Verbände bzw. Zuständigen Stellen.


Arbeitsausschuss Technik und Bauwesen im Gartenbau

Der Ausschuss ist eine Plattform zur Meinungsbildung und Abstimmung in Fragen zur Technik im Gartenbau. Unabhängig ob Gewächshausbau, Freilandkulturen oder Technikfragen aus dem Bereich Dienstleistung. Ein wichtiger Arbeitsbereich des Ausschusses ist das Thema Energie. So hat der Ausschuss das BMEL bei der Ausarbeitung der Förderrichtlinie zur Steigerung der Energieeffizienz inhaltlich unterstützt und Maßnahmen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in einem Katalog zusammengefasst. Darüber hinaus stehen Fragen zu Bewässerungs- und Düngungssystemen, die Anforderungen aus der Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, die Musterbauverordnung und ein effizienter Einsatz der verfügbaren Ressourcen im Gartenbau im Fokus. Die Geschäftsführung liegt im Team „Pflanzenbau, Gartenbau und Weinbau“ des KTBL (Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft). Innerhalb des ZVG hat die Federführung der Bundesverband Zierpflanzen. Der Ausschuss setzt sich aus Unternehmern aus allen Sparten des Gartenbaus, Technikberatern und Vertretern aus Wissenschaft und Forschung zusammen.

Vorsitzender: Thomas Koch


Arbeitsausschuss Umweltfragen

Der Ausschuss ist Plattform für die Meinungsbildung und Abstimmung in umweltrelevanten Fragen. Meilensteine waren 1995 die Erarbeitung der Cottbuser Leitlinien zu Umweltfragen, die dann 1998 als Umweltleitlinien des ZVG verabschiedet wurden. Neben Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben und Verordnungsentwürfen begleitete der Ausschuss verschiedene Umweltprojekte (z.B. Gärtner beraten zu Pflanze, Garten, Umwelt, Handbuch Kompost im Gartenbau, Umweltschutz in der Berufsausbildung, Leitfaden für eine umweltgerechte Unternehmensführung). Aktuell steht vor allem die Diskussion um einen nachhaltigen Pflanzenschutz im Fokus der Arbeit.

Vorsitzender: Siegfried Dann


Arbeitsausschuss Recht und Steuern

Der Ausschuss ist Plattform für die Meinungsbildung und Abstimmung in rechtlichen und steuerrechtlichen Fragen. Neben Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben Verordnungsentwürfen, Richtlinien oder Schreiben der Finanzverwaltung befasst sich der Ausschuss auch mit Gerichtsurteilen, die besondere Auswirkungen auf die Branche haben und etwaige verbandspolitische Aktivitäten erfordern. Um die Mitglieder über aktuelle rechtliche und steuerliche Themen zu informieren, werden Rundschreiben verfasst. Zudem werden Merkblätter und Broschüren entwickelt. Aktuell stehen die Diskussion um der Erbschaftsteuer, die Pläne zur Neuordnung der Grundsteuer, die Pläne der Finanzverwaltung zu Anforderungen an die Registrierkassen oder auch die Reform der Insolvenzordnung oder der Entwurf des Bauvertragsrechts mit Änderungen im Gewährleistungsrecht im Mittelpunkte der Arbeit.

Vorsitzender: Helmut Rüskamp


Lisa Bartels

Lisa Bartels ist die Blumenfee 2017/2018

Lisa Bartels23-jährige Zierpflanzengärtnerin ist für ein Jahr das Gesicht der grünen Branche

In diesem Jahr kommt die Deutsche Blumenfee des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) aus dem Norden. Mit Lisa Bartels hat am 8. September 2017 eine 23-jährige Zierpflanzengärtnerin das Amt der Deutschen Blumenfee übernommen. Ein Jahr lang wird sie die grüne Branche in der Öffentlichkeit und gegenüber den Medien repräsentieren.

© Zentralverband Gartenbau e.V.